Dienstag, 30. April 2013

Konzertbericht: AvsF im White Rabbit

War das ne Sause. Zu Beginn das obligatorische Zitat: "Jan Oechsler: White Rabbit!"
Der Jan hatte Connections, also konnten wir im White Rabbit spielen. Mit nahezu völliger Narrenfreiheit. Also erstmal Bands rausgesucht. Unsere Freunde von Black Armadillo hatten gleich Bock und haben dann noch No Better Question vorgeschlagen.
Klang für uns super. Wars auch mit den Jungs.

Die Organisation war etwas zäh. Beni und Phil konnten kaum organisieren und machen und tun (oder wie man das so im Volksmund sagt), weil eigentlich nur Jan den Kontakt hatte. Es ging also eine Weile wenn Phil etwas vom White Rabbit wissen wollte, weil das noch über zwei Ecken gehen musste.
Wurde dann teils etwas stressig, aber hat am Ende ja doch alles super geklappt.
In der Stadt hingen sogar so hübsche Plakate.

Anstrengend war dann, unser Equipment von Horben zum Hasen zu transportieren. Allein die Echolette und die Drums nehmen schon sehr viel Platz weg. Es konnten immer nur zwei im Auto sitzen, einer blieb unten. War aber auch ok.
Der Soundcheck lief dann reibungslos. Absolut perfekt. Klang am Ende alles super, alles hat funktioniert und es ging auch noch recht schnell.

Am meisten Angst hatte ich, Phil, ja nicht mal davor, dass ich zusammenbreche weil ich Todeskrank war, sondern, dass nicht genug Leute kommen und die Stimmung etwas lahm wird und auch nicht genug Geld in die Kasse kommt. Aber es waren zum Glück sooo viele tolle Menschen da, vielen Dank an alle die gekommen sind.
Dann haben die Leute auch noch gleich zu Beginn bei No Better Question gut mitgefeiert und saßen eben nicht überall im Raum verteilt. Die Traube vorne blieb relativ konstant groß, das war schon echt toll.
Leider mussten bei uns zu später Stunde wieder viele gehen. Ich hoffe, ihr hattet trotzdem einen schönen Abend. Durch Krankheit und Medikamente kann ich nicht so recht einschätzen, wie die anderen Konzerte waren, aber Anhand der Anzahl der Leute und ihrer Bewegungen denk ich mal, dass No Better Question wie Black Armadillo super ankamen.

Live wurde es ja mal erwähnt: Wenn viele Freunde von uns im Publikum sind, dann geht etwas Technisches schief. Benis Gitarre wollte irgendwann nicht mehr, dafür gabs ja einen Ersatz. Die rosane Gitarre spielt sich übrigends scheiße. Sonst lief alles cool. Wir hatten Spaß, danke auch hierfür.

Wer aufmerksam war, hat Flyer ausliegen sehen, auf denen unser Name steht. Noch gar nicht wirklich angekündigt: Wir sind Vorband für Mikrokosmos23!

Liebste Grüße, wir sehen uns im Haus der Jugend, in der Wodanhalle, im Hasen oder auf dem ZMF!
Arsonists vs. Firemen <3

Blog-Archiv