Donnerstag, 30. Mai 2013

Konzertbericht: MIKROKOSMOS23 im White Rabbit

Simon Schneckenburger:
"bock am 28. mai mikrokosmos23 zu supporten?"


Da haben wir uns aber mächtig gefreut. Ich, Phil, bin ja seid pubertären Zeiten des "Gute Musik entdecken" Fan von Mikrokosmos23. Damals, als MySpace noch das eine große Social Network für Musiker war und es uns auch noch gefallen hat! Großartig, mit Jugendhelden eine Bühne teilen zu dürfen.

Die Organisation lief für uns gut, wir mussten aber auch nichts tun außer dann am Konzerttag auch zu kommen.
Alles andere hat Simon gemacht. Riesiges Lob und vielen vielen Dank an ihn.

Redensart waren ebenfalls Vorband. Die kennt man ja als Freiburger, etwa durch diverse Indoorkonzerte oder von der Straße draußen, wo die Menschentraube um gute Musik steht.
Die Jungs durften wir dann auch bei der PLAY LIVE bzw. dem Kessel Kongress in Stuttgart kennen lernen und haben uns da schon total gefreut mit denen zu spielen.

Pünktlich zum Equipment einladen Gewittert es am Dienstag Nachmittag. Im White Rabbit sind wir neben den dort arbeitenden die ersten.
Das White Rabbit war interessanter weise mit sehr viel Bambus im Raum geschmückt, am Wochenende war wohl irgendwas mit Dschungel.
Irgendwann Redensart, viel später kommen Mikrokosmos23. Aus Magdeburg. Interessante Tourroute, wenn es danach nach Frankfurt geht.

Die Drummer mussten sich dann rumarangieren, weil wir zwei Schlagzeuge nutzen mussten. Jan hat also ausprobiert, was wir seit langem schon mal geplant hatten. Er steht nicht hinten in der Mitte, sondern vorne an der Seite.
Sowas funktioniert vielleicht auf einer großen Bühne, wie vielleicht letzten Samstag im Noumatrouff, aber hier kam das etwas seltsam.

Es gab dann leckeres Essen von Simon, war super lecker, vielen Dank auch dafür. Dann Redensart. Die meisten Leute waren wohl Fans von denen, sehr tolles Publikum und ein wunderschönes Konzert.
Wir hatten leider nicht soo viele Leute dabei, dafür wieder einige der ganz treuen Leute und wieder neue Gesichter.
Unser Konzert war nicht das beste, vielleicht war irgendwie nach dem Finale der Tri-Bune die Luft raus, eine Pause würde uns wohl gut tun. Schlecht war es jetzt auch nicht, hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.

Und schließlich Mikroksomos23. Unglaublich tolles Konzert.
Sie schrieben auf Facebook dazu: "Was für ein Dienstagabend!!! Freiburg war voll & super...[...]"

Und dann durften wir mal die tolle Tiefgarage des White Rabbit nutzen. Direkt neben der Bühne ist eine Tür die direkt rein führt. Und wir schleppten immer das Equipment über den Innenhof, die Treppe runter durch den ganzen Club.

Mehr gibt es da auch gar nicht zu berichten.
Vielen Dank an alle die da waren, vielen Dank an Redensart und Mikrokosmos23 und vor allem an Simon.

Liebste Grüße,
Arsonists vs. Firemen


Blog-Archiv