Sonntag, 19. Oktober 2014

Konzertbericht: MYSTAGE

War das ein Fest! Die Konzertreihe Mystage der Jazz- und Rockschulen Freiburg hat uns diesen unglaublichen Gig im Auditorium, besser bekannt als die Disse der Schmitz Katze, ermöglicht.

Diesmal wollten wir einfach mal alles raushauen was wir haben. Um mal auszuprobieren wie unser selbst gelegter Konzertstandard so funktioniert. Wir spielen unsere Songs nicht einfach nur so, sondern mit dem ganzen Konzept das eigentlich neben unserer Musik hinter uns steht. Im Klartext: Chris wirklich als unseren Lichtmann einzusetzen, ihm darin kreative Freiheit zu lassen und er damit die Show mit uns mitgestaltet. Und daneben unsere Merchleute Flo und Flo mit ihrem "merchordie"-Stand hinzusetzen. Unsere Crew eben stärker einzubinden. Heißt also: Merchstand und Leinwand mitaufbauen. Das hat soweit super funktioniert, wenn auch stückweit improvisiert. Hingegen recht professionell sind unsere neuen Köfferchen um jetzt noch einfacher die Autos zu packen und unser Equipment durch die Gegend zu tragen.

Leider musste eine der Bands ausfallen, so dass nur GOLDRAUSCH und wir den Abend gestalteten. War dann ein wahnsinns Abend. Obwohl Goldrausch als auch wir viel zu spät die Werbematerialien abholten, waren super viele Menschen da. Das hat uns alle gewaltig gefreut. Entsprechend hatte das Publikum riesig viel Spaß mit uns zwei Bands und wir hatten viel Spaß mit dem Publikum.

Da alles so reibungslos ablief, gibt es gar nicht so viele Anekdoten zu erzählen. Lediglich Jan hatte sich kurzzeitig über die Barleute der Katze aufgeregt, da er einen Biercoupon hatte, aber dafür nur Bier und nicht das gewünschte Wasser bekommen konnte. Irgendwann hatte er sein Wasser, aber etwas unnötig kompliziert war die Sache schon.

Nach dem Konzert haben wir uns noch mit den Organisatoren unterhalten. Über unser Konzert und insbesondere über die Musikszene in Freiburg. War super cool.

Wir haben auf verschiedenen Wegen den Abend festhalten können. Wir hoffen, mit euch bald tolle Sachen zu teilen. Bis dahin bzw. bis zum nächsten Konzert könnt ihr unser Album Oblique genießen und die "Track by Track"-Videoreihe anschauen, da quatschen wir zu jedem Song auf dem Album was.

Du hast das Album noch gar nicht gehört? Es gibt inzwischen eine Menge Wege auch außerhalb unserer Konzerte daran zu kommen. Entweder im Compact Disc Center in Freiburg oder online in physischer Form bei Bigcartel, digital als Download bei Bandcamp, iTunes, Amazon, GooglePLAY oder als Stream via Bandcamp oder Spotify!

Wir sind schon ganz wild auf den nächsten Gig!

Bis dahin tausend Dank an alle die uns immer so toll auf so viele Arten und Weisen unterstuetzen!

Cowabunga,

Arsonists vs. Firemen

Blog-Archiv